dgb-logo
gemeinsam-ziele-erreichen
Übrigens Single

Ciao Annelie Buntenbach

Annelie Buntenbach war bis Mai 2020 als Mitglied im geschäftsführenden Bundesvorstand des DGB (GBV) zuständig für die DGB Rechtsschutz GmbH. Sie hat sich stets engagiert für den gewerkschaftlichen Rechtsschutz stark gemacht und einen entscheidenden Anteil an dessen erfolgreichen Entwicklung. Im Rahmen der Aufsichtsratssitzung am 22. September 2020 wurde Annelie jetzt verabschiedet.

Am 22. September 2020 wurde Annelie, lange Jahre im DGB Bundesvorstand  zuständig für die DGB Rechtsschutz GmbH, jetzt verabschiedet.
Am 22. September 2020 wurde Annelie, lange Jahre im DGB Bundesvorstand zuständig für die DGB Rechtsschutz GmbH, jetzt verabschiedet.

Nah bei den Menschen  - das ist für Annelie Buntenbach der Schlüssel für überzeugende Politik. Dieses Prinzip bestimmt ihr bisheriges Leben, wie ihre Vita eindrucksvoll zeigt. Bereits 1978 ist sie in die Gewerkschaft eingetreten, weil Teilhabe und soziale Gerechtigkeit für sie schon immer ein bestimmendes Element einer demokratischen Gesellschaft waren. Innerhalb und außerhalb des Betriebes, in dem sie arbeitet.

 

 

Eine entschiedene Kämpferin gegen Rassismus

In ihrer Heimatstadt Bielefeld ist sie sehr engagiert gegen rechts und für ein menschliches Miteinander etwa im Verein „Argumente & Kultur gegen rechts“. Jahrelang war sie Mitglied im Rat der Stadt Bielefeld für die Fraktion der Grünen. Von 1994 bis 2002 war sie Bundestagsabgeordnete und arbeitsmarktpolitische Sprecherin der Fraktion Bündnis 90 / die Grünen. Sie leitete die Fachkommission „Gewerkschaften“ und widmete sich dem Schwerpunkt Rechtsextremismus. Außerdem war sie Sprecherin der Grünen in der Enquêtekommission des Bundestages zum Thema „Globalisierung“ und ist seit 2002 im Wissenschaftlichen Beirat von Attac. Sie ist Mitglied im Kuratorium des Instituts Solidarische Moderne e.V. (ISM), eine Art „Think Tank“ für eine partei- und organisationsübergreifende Debatte unterschiedlicher linker Strömungen.

Von 2002 bis 2006 leitete Annelie die Abteilung Sozialpolitik beim Bundesvorstand der IG Bauen-Agrar-Umwelt.


Als Mitglied des geschäftsführenden Bundesvorstandes des DGB ist sie für die DGB Rechtsschutz GmbH zuständig

Seit Mai 2006 gehörte Annelie dem geschäftsführenden DGB-Bundesvorstand an. Dort war sie verantwortlich für die Themenbereiche Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik, Recht sowie Migrations- und Antirassismuspolitik. Sie vertrat zudem gewerkschaftliche Interessen in Institutionen und in gesellschaftlichen Netzwerken und kooperiert mit Sozial- und Wohlfahrtsverbänden, Arbeitsloseninitiativen oder Bündnissen gegen Rechtsextremismus.

Als Mitglied des geschäftsführenden Bundesvorstandes war Annelie zuständig für die DGB Rechtsschutz GmbH und stellvertretende Vorsitzende dessen Aufsichtsrates. Sie hat sich stets engagiert für den gewerkschaftlichen Rechtsschutz stark gemacht und einen entscheidenden Anteil daran, dass die DGB Rechtsschutz GmbH heute zu den erfolgreichsten Prozessvertreter*innen im Arbeits-, Beamten und Sozialrecht gehört.

Zum 1. Mai 2020 ist Annelie aus Altersgründen aus dem geschäftsführenden Bundesvorstand ausgeschieden. Offiziell verabschiedet wurde sie Im Rahmen der Aufsichtsratssitzung am 22. September 2020.

Wir sind aber sicher, dass sie weiter engagiert bleiben wird. Als Gewerkschafterin, als entschiedene Kämpferin für Demokratie und Menschenrechte. National, europäisch und international. Als Kämpferin gegen völkisches Gedankengut und Rassismus. Dort, wo sie immer war - nah bei den Menschen.

Dietmar Christians, Rechtsschutzsekretär und Online-Redakteur, DGB Rechtsschutz GmbH,Hauptverwaltung - Frankfurt am Main
Autor*in:
Dietmar Christians
Online-Redakteur (ehemals Rechtsschutzsekretär)
Onlineredaktion - Hauptverwaltung - Frankfurt am Main