dgb-logo
gemeinsam-ziele-erreichen
Veranstaltungen

Wir waren dabei

Erfolgreicher Gewerkschaftstag der IG BAU endet in Berlin

Rückblick auch in Bildern - Impressionen vom 22. Ordentlichen Gewerkschaftstag der IG BAU in Berlin.

Nach vier Tagen lebhafter Diskussion endete am Abend des 12. Oktober der 22. Ordentliche Gewerkschaftstag der Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) in Berlin. Die bisherigen fünf IG BAU-Bundesvorstände wurden in ihren Ämtern bestätigt. Zudem stimmten über rund 300 Delegierte des Gewerkschaftskongresses dafür, dass die IG BAU weiblicher wird. Sie beschlossen eine Geschlechterquote für den Bundesvorstand von mindestens 30 Prozent Frauen beziehungsweise 30 Prozent Männern. In dem nunmehr sechsköpfigen Gremium sitzen zwei Frauen und vier Männer.

Auf dem Gewerkschaftstag befassten sich die Delegierten mit insgesamt mehr als 170 Anträgen und legten die Inhalte der gewerkschaftlichen Arbeit der IG BAU für die kommenden vier Jahre fest. Eine Zukunftskommission wird ebenfalls eingerichtet. Sie wird sich über innerorganisatorische wie gesamtgewerkschaftliche Fragen unterhalten und neue Wege für eine lebenswerte Zukunft aufzeigen. „Viele von Euch haben sich für die Bundestagswahl sicher einen anderen Ausgang gewünscht, aber an unserer Zielsetzung ändert das Wahlergebnis nichts“, betonte der IG BAU-Bundesvorsitzende Robert Feiger.